Overview Open - Anlegen bzw. Ein-/Ausblenden eines Übersichtsfensters

Mit diesem Befehl (Tastenkürzel Strg+O) erzeugen Sie ein neues Übersichtsfenster bzw. ändern die Einstellungen eines bestehenden. Wenn bereits zuvor ein Übersichtsfenster für die aktive View definiert wurde, wird dieses mit den bestehenden Einstellungen - ohne Anzeige eines Dialogs - geöffnet. Rufen Sie den Befehl erneut auf, um das Übersichtsfenster wieder auszublenden. Durch Drücken der Taste Strg+O können Sie das Übersichtsfenster rasch ein- und wieder ausblenden.

Die Voreinstellungen im Dialog können ohne Änderungen übernommen werden, und durch Anklicken von bzw. Drücken der Enter-Taste das Übersichtsfenster sofort geöffnet werden (normalerweise sind keinerlei Eingaben erforderlich). Die sichtbaren Themen der View werden automatisch ausgewählt und damit auch im Übersichtsfenster angezeigt. Nur wenn in der View keine Themen sichtbar waren, muß zumindest ein Thema ausgewählt werden (Bildthemen stehen nicht zur Auswahl).

Ändern bestehender Übersichtsfenster: Sie können die Einstellungen eines bestehenden Übersichtsfensters modifizieren, indem Sie beim Aufruf des Menübefehls Overview Open die Shift-Taste gedrückt halten. Dadurch wird der Dialog mit den bestehenden Einstellungen der Übersicht geöffnet. Im Unterschied zur Neuanlage einer Übersicht werden jedoch nicht die gerade sichtbaren Themen der View ausgewählt, sondern die zuletzt gewählten Themen. Ferner erscheint bei den Einstellungen Extent und Position die Option Keep Current, um Bildausschnitt und Fensterposition unverändert zu belassen.

Weitere Hinweise zum Verwenden des Übersichtsfensters

Folgende Einstellungen können im Dialog vorgenommen werden:

Die permanente Sichtbarkeit ist dann zu empfehlen, wenn Sie mit Tabellen oder mit mehreren Views zugleich arbeiten, und die Übersicht immer zur Verfügung stehen soll. Wenn ein Übersichtsfenster mit der Maus angeklickt wird (z.B. ein Ausschnitt zum Zoomen ausgewählt wird), wird die zugehörige View automatisch geöffnet.

Hinweis: Wenn Sie sowohl die Größe der Blattschnitte als auch den Maßstab festlegen, sollten sie folgendes beachten: Die View wird immer auf den gewünschten Maßstab gezoomt - Beim Bewegen zwischen den Blattschnitten mit den Pfeiltasten im Pan-Modus erfolgt die Verschiebung jedoch immer um die eingegebene Breite bzw. Höhe. Falls nun aber die Fenstergröße der View so eingestellt ist, daß im gewünschten Maßstab nur ein kleinerer Ausschnitt als der eingegebene dargestellt werden kann, so würden beim Blättern Kartenbereiche übersprungen und nicht dargestellt werden! Vergewissern Sie sich daher zuvor, mit welchem Maßstab ihre Blattschnitte in der View dargestellt werden können. Wenn Sie einen Maßstab wählen, in dem ein größerer Ausschnitt angezeigt werden kann, dann können Sie beim Blättern eine Überlappung der Darstellung erreichen (beispielsweise eine Überlappung von 50% wenn ein doppelt so breiter bzw. doppelt so hoher Ausschnitt angezeigt werden kann). 

Weitere Hinweise zum Verwenden des Übersichtsfensters

© 2003 WLM Klosterhuber & Partner OEG